Seit über 10 Jahren helfen mein Team und ich Hersteller und Unternehmen auf google und bei Amazon erfolgreich zu verkaufen.

Interessante Themen

Kontakt

+49-800-456-478-23

München

support@tom-brigl.com

3 wichtige Wege, wie Suchdaten dein Geschäft ankurbeln können

Die Suchanfragen-Daten von Google sind eine wahre Goldmine für Unternehmen aller Branchen. Denn sie geben Aufschluss darüber, was Menschen wirklich interessiert und suchen. Hier sind 3 Möglichkeiten, wie du das sinnvoll umsetzten kannst.

In vielen Unternehmen sind Daten zu Suchanfragen isoliert und außerhalb des SEO-Teams unzugänglich, was die Verwendung und ihre Fähigkeit zur Unterstützung des Unternehmenserfolgs einschränken kann.

Es ist an der Zeit zu überdenken, wie wir Daten zu Suchanfragen sinnvoll nutzen.

In diesem Artikel lernst du drei praktische Möglichkeiten kennen, wie jedes Unternehmen die Fesseln seiner Suchmarketingdaten loswerden kann und unternehmenskritische Entscheidungen auf eine aussagekräftigere, evidenzbasierte Weise treffen kann.

1. Überblick verschaffen

Daten befinden sich oft in Silos (SEO, PPC, Social Media, Direktmarketing usw.) oder in unterschiedlichen Datenquellen wie Google Analytics, Google Ads, SEMRush, Moz, aHrefs oder in anderen SEO- und Marketing-Tools.

Die Liste der Optionen für Marketing- und Unternehmensanalysten ist endlos.

Der erste Schritt zu einem klareren Überblick besteht darin, die Hindernisse bei der Integration der unterschiedlichen Quellen zu beseitigen und ein umfassenderes und aussagekräftigeres Datenökosystem zu schaffen.

Es gibt viele Möglichkeiten, um ein vollständigeres und klareres Datenbild für dein Unternehmen zu erhalten, und die Möglichkeiten lassen sich in zwei Bereiche einteilen:

  1. Interne technische Entwicklungs- und Data-Science-Ressourcen, die in der Lage sind, eine Fülle von Daten zusammenzuführen, zu verarbeiten, zu optimieren, zu verfeinern, Zugang zu ihnen zu gewähren und Erkenntnisse aus ihnen zu gewinnen.
  2. Das läßt sich natürlich auch outsourcen, höchstwahrscheinlich an eine Marketing-/Insights-Agentur. Hinter der von dir gewählten Option (oder einer hybriden Variante der Optionen) steht eine Vielzahl von Überlegungen, aber ein zentrales Ergebnis sollte in jedem Fall sein:

Einfacher und präskriptiver Zugriff auf ein umfassenderes Datenökosystem, das aussagekräftige, evidenzbasierte Erkenntnisse liefert, um in allen wichtigen Geschäftsfunktionen bessere Entscheidungen zu treffen.

Eine effektive Datenzentralisierung ist der Schlüssel hierfür und bildet die Grundlage für alles, was danach kommt.

Von der Datenverarbeitung und -integrität bis hin zu den Endnutzern, umsetzbaren Dateneinblicken und vieles mehr, einschließlich deren Automatisierung.

Unabhängig davon, für welche Lösung du dich sich entscheidest, ist es wichtig, die wichtigsten erforderlichen Ergebnisse zu berücksichtigen, wie zum Beispiel:

Die Fähigkeit, Maßnahmen auf der Grundlage von Daten zu ergreifen:

    • Schnellere datengestützte Entscheidungsfindung.
    • Automatisierung von Prozessen.
    • Vereinfachung von und Zugang zu Daten.
    • Breiteres (vollständigeres) Datenbild (Tiefe, Genauigkeit und Umfang).
    • Trends, Analysen und Leistungsprognosen.
    • Prädiktive Maßnahmen auf der Grundlage vorhandener, neuer und sich ändernder Datensätze.

Aus größeren nützlichen Datenmengen können sich viele positive Geschäftsentscheidungen ergeben.

2. Unvoreingenommene Entscheidungsfindung in Echtzeit

Bei der evidenzbasierten Entscheidungsfindung geht es oft darum, etwas herauszufinden, was man noch nicht wusste, und gleichzeitig zu bestätigen, dass die von Ihnen getroffenen Entscheidungen zum jetzigen Zeitpunkt die richtigen sind.

Allzu oft sucht der Menschen nach einer Bestätigung durch Daten, vergißt aber, unvoreingenommen zu prüfen, was die Daten ihm sagen.

Dies kann ein großer Fehler sein.

Als wirtschaftlich lebensfähiges Unternehmen, das in einem wettbewerbsintensiven Bereich tätig ist, mußt du deine Zielgruppe und deren sich ändernde Verhaltensweisen, Wünsche, Bedürfnisse und Probleme verstehen.

Du mußt auch verstehen, wie sich die Chancen und Möglichkeiten verändern (in vielen Fällen wöchentlich).

Als Erster zu handeln, kann viele Wettbewerbsvorteile bringen. Die Fähigkeit, sich neu auszurichten, den Fokus zu ändern und früher zu handeln als der Wettbewerb, ist häufig aus den Daten abzuleiten.

3. Intelligente Automatisierung

Ich würde schätzen, dass intelligente Automatisierung (IA) durch Bereiche wie robotergestützte Prozessautomatisierung (RPA) die unnötige manuelle Arbeit bei sich wiederholenden Aufgaben von 70-80 % eines Marketers, Analysten oder eines verwandten Fachgebiets am Arbeitsplatz abnehmen kann.

Robotic Process Automation ist die Technologie, die es heute jedem ermöglicht, Computersoftware oder einen „Roboter“ so zu konfigurieren, dass er die Handlungen eines Menschen nachempfindet und integriert, , um einen Geschäftsprozess auszuführen.

Quelle: UiPath, April 2021.

Der Zweck von IA und RPA besteht nicht darin, Menschen aus Schlüsselpositionen zu verdrängen, sondern Freiräume zu schaffen, ihren Fokus auf wichtigere Bereich zu legen.

Dies wird erreicht durch:

    • Abschaffung und Reduzierung häufig wiederkehrender prozessgesteuerter Tätigkeiten, die in den meisten Fällen eher für ein Computerprogramm als für einen Menschen geeignet sind.
    • Und sie in die Lage zu versetzen, einen Großteil ihrer Zeit mit der Nutzung der Daten zu verbringen, anstatt die Daten überhaupt erst neu zu kombinieren und zu schürfen.

Das Marketing ist hierfür ein perfektes Beispiel. Ein typischer Marketingexperte verwendet zwischen 20 und 50 verschiedene Analysetools, Crawling-Software, Insights-Tools und Office-Pakete, um einen Überblick zu bekommen, um im Anschluss mit seiner eigentliche Arbeit beginnen zu können.

Darüber hinaus wird von den Marketing-/Daten-/Analysten erwartet, dass sie bereits wissen, wonach sie suchen. Es wird erwartet, dass sie zumindest eine klare Hypothese haben, die sie testen können.

Und das, bevor sie überhaupt die Datenlage kennen.

Allein der Gedanke an diesen Prozess ist ermüdend, stressig und demotivierend. Stellen Dir vor, dass sich dies auf alle Mitglieder Deines Teams und das gesamte Unternehmen auswirkt und die damit verbundenen Ineffizienzen, Zeitverzögerungen und verpassten Chancen mit sich bringt.

Intelligente Automatisierung kann viele Formen annehmen. Ein Teil davon wird durch ein proaktives Team erreicht, das in kürzerer Zeit Mehrwert schaffen will und mehr Zeit für die Umsetzung von Erkenntnissen aufwendet, anstatt sie zu beschaffen.

Wichtig für Dich:

    • Lenken diese Reise proaktiv
    • Setzen Prioritäten dort, wo eine intelligente Automatisierung den größten geschäftlichen, kommerziellen und kulturellen Nutzen bringen kann.
    • Zentralisiere die Kontrolle, verwalte den Output und halte das Momantum langfristig aufrecht.

Wo du mit deiner Arbeit beginnst, hängt von deinen Unternehmenszielen und dem aktuellen Stand der Dinge ab.

In der Regel würde ich empfehlen, hier zu starten:

    • Sich wiederholende Aufgaben, die sich besser für Computer/Roboter eignen.
    • Zeitsparende Automatisierung, die es dir ermöglicht, den Umfang der Daten zu vergrößern.
    • Geschäftskritische Erkenntnisse, die dir in einen Wettbewerbsnachteil bringen können, wenn du nicht früh genug handelst.
    • Unmittelbares Verständnis deiner Zielgruppe, um deine Marke an der Spitze des Informations-/Bildungs- und Bewertungsprozesses in deiner Nische zu positionieren.
    • Unnötige Verwaltung.
    • Trends (wiederholt/saisonal/neu/thematisch).
    • Neue Produkt- und Servicemöglichkeiten.

Was kommt als nächstes?

Der Zweck dieses Artikels ist es, dich in die Lage zu versetzen, den Wert deiner Suchdaten zu erkennen und die Nutzung, Tiefe und Anwendung dieser Daten für sinnvolle geschäftliche Auswirkungen zu erweitern.

Ich hoffe, dass die drei vorgestellten Punkte einen Denkprozess in Gang gesetzt haben, der zu direktem Handeln führt – sei es in Form von Audits, Bewertungen oder völlig neuen Arbeitsweisen.

In diesem Stadium kommt es nur darauf an, einen sinnvollen nächsten Schritt zu tun.

Affiliate-Links: Für einige der unten stehenden Links erhalte ich möglicherweise eine Vergütung als Affiliate, ohne dass dir dadurch Kosten entstehen, wenn du dich für den Kauf eines kostenpflichtigen Plans entscheidest.

Disclosure:  Some of the links in this article may be affiliate links, which can provide compensation to me at no cost to you if you decide to purchase a paid plan. These are products I’ve personally used and stand behind. This site is not intended to provide financial advice and is for entertainment only. You can read our affiliate disclosure in our  privacy policy .

Inhaltsverzeichnis
    Add a header to begin generating the table of contents